Teilzertifikat Mobilität und Verkehr

Das letzte Teilzertifikat für die Ludwig-Beck-Schule wurde im Schuljahr 2013/ 2014 eingereicht und am 7.7.2014 übergeben.

Verkehr und Mobilität bedeuten für uns, dass wir dafür Sorge tragen, dass unsere Schülerinnen und Schüler zu Fuß und gefahrenfrei in die Schule kommen. Anrufe beim Ordnungsamt wegen gefährdender Autos sind häufig der Fall. Wandertage, Ausflüge und Unternehmungen werden sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch zu Fuß getätigt. An Elternabenden sprechen die Lehrerinnen und Lehrer das Thema „Verkehr“, „Sicherheit“ und „Elterntaxi“ an.

Sicherheit im Straßenverkehr wird im Sachunterricht ab dem 1. Schuljahr curricular unterrichtet und in den anderen Fächern ergänzend unterstützt. Ferner wird im 1. Schuljahr der „sichere Schulweg“ eingeübt, bei dem die Klassen durch den „Schutzmann vor Ort“ unterstützt werden. Ab dem 2. Schuljahr wird die Verkehrserziehung um den Bereich „Verhalten in öffentlichen Verkehrsmitteln“ und um das Erlernen von den ersten „Verkehrszeichen“ erweitert.

Im 3. Schuljahr werden die Themen „Verkehrszeichen“ und „Das richtige Verhalten im Straßenverkehr zu Fuß und mit dem Fahrrad“ erweitert. Unsere Schülerinnen und Schüler üben an den Fahrradtagen den Umgang mit dem Fahrrad, auch als Vorbereitung für die Jugendverkehrserziehung, welche im 4. Schuljahr stattfindet. Ein 1-Hilfe-Kurs rundet das Thema „Verkehr“ ab.

Im Sportunterricht und in den Bewegungsstunden werden verschiedene Aspekte des Fahrens, Koordinierens, Reagierens, Balancierens und Gleitens aufgegriffen. Hierfür stehen entsprechende Spielgeräte zur Verfügung, die sukzessive durch weitere Gerätschaften ergänzt werden.

Impressum - ©2011 Ludwig-Beck-Grundschule - Sponsored by Studentenschaft der EBS e.V.